Posts by NER

    Hat jemand bemerkt, dass Dierk seine Bilder entfernt hat?

    Bitte werfen Sie einen Blick auf seine Fotos auf seiner Flickr-Seite: https://www.flickr.com/photos/desktop/

    Es ist eine Schande, dass so ein enormes Talent durch irrelevante Diskussionen beiseite geschoben wurde. Ich würde es ihm nicht verdenken, wenn er sich entschließen würde, hier nie wieder zu posten, und ich muss sagen, dass wir alle dafür ärmer wären.


    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com

    Braucht Heu.


    Während diese Bemerkung unbeschwert sein soll, betrifft der Gedanke dahinter die Textur im Vordergrund. Dies ist ein interessantes Foto, aber ich kann nicht anders, als mich zu fragen, wie es aussehen würde, wenn die Schatten etwas angehoben worden wären (vielleicht zu einem soliden II). Letztendlich ist es natürlich Geschmackssache und es steht mir nicht zu, Ihre künstlerischen Vorlieben zu kritisieren. Ich drücke nur meine aus. Der Himmel ist wunderschön und die Stärke der Diagonale, die durch den Kontrast zwischen Hell und Dunkel entsteht, ist unverkennbar. Danke für die Präsentation dieses Fotos.


    N. Riley

    http://normanarileyphotography.com

    In der von diesem Bild initiierten Diskussion wurden viele gute und interessante Standpunkte angeboten. Es wurde jedoch nicht erwähnt, dass wir verpflichtet sind, künstlerische Lizenz zu respektieren. Dies ist die Interpretation der Szene, wie sie von AK gesehen und gefühlt wird. Unterschiedliche Kompositionen derselben Szene durch verschiedene Fotografen wären als Ausdruck des individuellen ästhetischen Geschmacks gleichermaßen gültig.


    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com

    Dieses Foto gefällt mir sehr gut. Die hohen und niedrigen Werte werden fachmännisch kontrolliert - die Texturen könnten nicht besser sein. Der lange Vordergrund und die Bäume in der Mitte lassen erahnen, wie imposant der ferne Berg sein muss. Das Hinzufügen von Kontrast zum Negativ erfordert nicht immer eine Anpassung der Belichtung, daher ist es unmöglich zu wissen, ob hier eine Anpassung erforderlich war. Um welchen Faktor - wenn überhaupt - haben Sie Ihre Belichtung geändert, um Ihre Werte um zwei Blendenstufen nach oben zu verschieben, wie es N + 2 nahelegen würde?


    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com

    Ich habe mir diese Fotos lange angeschaut, um zu verstehen, wie sie sich auf Ihren einleitenden Text beziehen. Dies ist eine ungewöhnlich kraftvolle, repräsentative Arbeit. Es erinnert uns daran, dass die Fotografie nicht darauf beschränkt ist, sentimentale Dinge wie Regenbögen und Einhörner darzustellen. Fotografie ist ein vielseitiges Werkzeug, das verwendet werden kann, um den Betrachter auf andere Weise zu bewegen. In diesem Fall zwingt es uns dazu, etwas zu sehen und darüber nachzudenken, mit dem wir uns lieber nicht auseinandersetzen möchten. Besonders wirkungsvoll ist hier die Doppelbelichtung im vierten Bild. Gut gemacht AK!


    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com

    Ihre Kommentare werden geschätzt. Danke. Der Westrandbereich wurde meiner Meinung nach durch den Bau des SkyWalk einige Jahre nach der Aufnahme dieses Fotos zerstört. Vorher ging niemand außer mir und ein paar Klapperschlangen zum Westrand (Touristen gehen normalerweise zum Nordrand). Jetzt ist der Westrand von Menschen überrannt, die mit Bussen aus Sin City, auch bekannt als Las Vegas, oder wie wir hier einfach sagen, "Vegas" ankommen.


    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com

    In dieser Ansicht schaue ich nach Osten. Die Bergkette im Hintergrund (die Gartenmauer) markiert die genaue Lage der Kontinentalscheide in diesem Abschnitt der Vereinigten Staaten. Westlich dieses Ortes fließt das Wasser in den Pazifischen Ozean. Auf der Ostseite dieser Linie mündet das Wasser in die Hudson Bay und den Atlantischen Ozean.

    FP4 in PMK auf MG Classic mit Ansco 103.



    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com

    Warum nicht das Papier beim Vergrößern einlegen. Sollte einfacher gehen und man kann das Papier wechseln/weglassen.

    Als ich mit der Fotografie anfing, versuchte ich, Effekte zu erzielen, indem ich durch eine Glasplatte druckte, die auf das Fotopapier gelegt und mit klaren Gelen beschichtet wurde. Ich erinnere mich, dass mir das Ergebnis nicht gefallen hat, weil das Muster der Gele auf dem Fotopapier zu ausgeprägt war. Ich habe nie versucht, durch Papier zu drucken. Ich vermute, es würde mehr Aufwand erfordern, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, da Papiere im Allgemeinen langsamer sind als Filme - aber ich wäre sehr gespannt, was passiert. Bitte - warum probieren Sie es nicht aus und zeigen uns die Ergebnisse?


    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com

    Ich freue mich, dass Sie es versucht haben! Ich habe auch Pergamin zusammen mit vielen anderen Papiersorten ausprobiert (ich habe sogar Seiten aus einer Bibel ausprobiert). Je dicker das Papier, desto diffuser das Ergebnis (bis das Papier zu dick wird, um genügend Licht durchzulassen). Papiere, die dicker als Pergamin sind, lassen sich auch etwas einfacher in den Träger einlegen. Ich lege immer Papier und Film zusammen - nie zuerst die Film und dann das Papier.


    N. Riley

    http://normanrileyphotography.com